Fachtag SPORT INKLUSIV - einfach mal machen

Der Fachtag SPORT INKLUSIV bietet einen Einstieg in den inklusiven Sport. Einfach ausprobieren und einfach mal machen lautet das Motto. Bauen Sie mit uns Barrieren im Sport ab.

Ziel der Veranstaltung ist es, Übungsleiter*innen und Trainer*innen aus ganz unterschiedlichen Sportarten durch praktische Beispiele für gelungene Inklusion im Sport Handwerkszeug mit auf den Weg zu geben, um Sport für alle zu schaffen.

SAVE THE DATE

Der nächste Fachtag SPORT INKLUSIV findet statt am (Änderungen vorbehalten):

Datum: Sonntag, 17. November 2024, 09:30 - 17:00 Uhr

Ort: Peter-Ustinov-Schule, Kuno-Fischer-Str. 22-26, 14057 Berlin (Charlottenburg)

Teilnahmegebühr: 42,- € (inklusive Imbiss)

Möglichkeit zur Anerkennung als Fortbildung mit bis zu 7 LE von den unten genannten Verbänden (nähere Auskünfte bitte vorab bei den unten genannten Verbänden erfragen)

Mitwirkende Verbände:

Schirmherrin: Heike Schmitt-Schmelz - Bezirksstadträtin für Schule, Sport, Weiterbildung und Kultur / Charlottenburg-Wilmersdorf

Das Programm sieht folgenden Ablauf vor (Änderungen vorbehalten):

09:30 - 10:15 Uhr ERÖFFNUNG

  • Begrüßung / Impulsvortrag

10:45 - 12:15 Uhr WORKSHOP-PHASE I (Teilnahme an einem der folgenden zeitgleich stattfindenden Workshops):

  • Aufgabenorientiertes Motivationsklima (Theorie) 
  • Wie starte ich Inklusion? Gelingensfaktoren für Inklusion im Sportverein am Beispiel Pfeffersport e.V. (Theorie) - LSB Berlin/Mission Inklusion)
  • All inclusive Badminton (Praxis) - Badminton-Verband Berlin-Brandenburg
  • Alle ins Spiel - inklusive Sportgestaltung mit Change-it-Modell (Praxis) - Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin
  • Fußball und Inklusion (Praxis) - Berliner Fußball-Verband

12:15 - 13:15 Uhr Pause

13:15 - 14:45 Uhr WORKSHOP-PHASE II (Teilnahme an einem der folgenden zeitgleich stattfindenden Workshops):

  • Shuttle-Time Inklusiv (Theorie) - Badminton-Verband Berlin-Brandenburg
  • Starke Übungsleitung - methodisch-didaktischer Austausch für inklusiven Sport (Theorie) - LSB Berlin/Mission Inklusion
  • Motoriktest und Co inklusive Abzeichen (Praxis) - 
  • Berliner Blindentanzkreis (Praxis) - Landestanzsportverband Berlin
  • Volleyball + Inklusion = Sitzvolleyball (Praxis) - Volleyball-Verband Berlin

15:15 - 16:45 Uhr WORKSHOP-PHASE III (Teilnahme an einem der folgenden zeitgleich stattfindenden Workshops):

  • Inklusiv kommunizieren (Theorie) - Special Olympics Berlin
  • Inklusion durch Sport von Menschen mit Behinderung / Hürden und Möglichkeiten (Theorie) - Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin
  • Fechten Inklusiv - Bewegungssport mit dem Schlägel (Praxis) - Berliner Fechterbund
  • Der Rollstuhl als inklusives Sportgerät (Praxis) - LSB Berlin/Mission Inklusion
  • Handball für Alle: Workshop für Handballbegeisterte (Praxis) - Handball-Verband Berlin

ca. 17:00 Uhr Ende

Anmeldung in Kürze hier

Ausrichtender Verband: Landesstanzsportverband Berlin e.V., Referent*innen: Michael Putzolu und der Berliner Blindentanzkreis

Vieles ist beim Berliner Blindentanzkreis wie in allen anderen Tanz-Trainingsgruppen auch.

Manches ist natürlich anders. Blind Tanzen erfordert für den/die Trainer*in Körpereinsatz. Die Paare erkennen scheinbar mühelos die Grenzen des vertrauten Trainingsraumes und Zusammenstöße gibt es selbst beim freien Tanzen kaum. Es wird viel mit dem Schall gearbeitet.

Tanzen ist eine integrative Sportart. Ganz ohne Sehende ginge das Tanzen nicht. Beim Berliner Blindentanzkreis sind ca. 1/3 sehend, 1/3 sehbehindert und 1/3 blind. Michael trainiert den Blindentanzkreis seit über 20 Jahren und arbeitet im Unterricht viel mit Körperkontakt. Dabei stellt er sich beispielsweise hinter die Tanzschüler*innen, nimmt an Schultern oder Hüfte Kontakt auf und tanzt mit Ihnen die Figur gemeinsam. Oder er stellt sich vor die Schüler*innen, lässt diese den Körperkontakt aufnehmen und tanzt ebenso die Figur mit den Schüler*innen gemeinsam.

Artikel über den Berliner Blindentanzkreis von der Berliner Morgenpost

Teilnehmendenzahl: max. 15 Personen

Ausrichtender Verband: Landessportbund Berlin e.V., Referent*innen: Team Mission Inklusion

Zahlreiche Sportvereine oder anderer Organisationen entdecken das Thema Inklusion für sich. Doch wie startet man einen inklusiven Prozess? Welche Voraussetzungen sind nötig, und wie begeistere ich meine Kolleg*innen und die Vereinsmitglieder. Das Team von Mission Inklusion, aktiv bei Pfeffersport e.V., gibt eine Einführung ins Thema, zeigt Anknüpfungspunkte für eine Organisationsentwicklung auf und bietet eine Plattform für Austausch.

Max. Teilnehmer*innen: Zahl 18

Ausrichtender Verband: Landessportbund Berlin e.V., Referent*innen: Team Mission Inklusion

Wie leite ich eine heterogene Sportgruppe an? Diese Frage gewinnt an zusätzlicher Bedeutung mit den Bemühungen, Inklusion im Sport umzusetzen. Das Team von Mission Inklusion, aktiv in inklusiven Sportgruppen bei Pfeffersport e.V., redet über Rahmenbedingungen und einer inklusiven Haltung als Voraussetzungen für inklusive Praktiken. Es wird außerdem methodisch-didaktische Vorüberlegungen teilen und einen Überblick über Veröffentlichungen zu inklusivem Sport geben.

Max. Teilnehmer*innen-Zahl: 18

Ausrichtender Verband: Landessportbund Berlin e.V., Referent*innen: Team Mission Inklusion

Der Workshop soll euch zu einem sicheren Umgang mit dem Rollstuhl als Sportgerät befähigen. Im Zentrum stehen Rollstuhlfahrtechniken und Kleine Spiele. Auf der Grundlage der eigenen Bewegungserfahrungen im Rollstuhl wird es abschließend darum gehen, Übungsformen und Spiele für Rollifahrende anzupassen.

Max. Teilnehmer*innen-Zahl: 18

Ausrichtender Verband: Volleyball-Verband Berlin, Referent*innen: Steffen Barsch

Was ist Sitzvolleyball? Es wird gepritscht, gebaggert und geschmettert wie beim Stand- Hallenvolleyball. Das Spielfeld ist 5 x 6 m pro Seite und das Netz ist 1,05 m bei den Damen und 1,15 m bei den Herren hoch. Es gibt zwei Unterschiede: Bei der Ballberührung muss ein Teil des Rumpfes zwischen Schulter und Gesäß den Boden berühren. Die Aufgabe darf geblockt werden. Im Workshop lernst du die wichtigsten Rutschbewegungen und Grundtechniken. Als Abschluss wird gespielt! Sitzvolleyball ist nicht nur inklusiv sondern auch rasant, anspruchsvoll und fordert deine komplette Muskulatur heraus!!!

Max. Teilnehmer*innen-Zahl: 12

Ausrichtender Verband: Badminton-Verband Berlin-Brandenburg, Referent*innen: Magnus Kalass, Sophie Reimers

Seit September 2023 besteht unsere All-inclusive Badmintongruppe. Regelmäßig treffen wir uns in Berlin-Kreuzberg. Mit dabei sind Personen mit und ohne Beeinträchtigungen. So ist die Goldmedaillengewinnerin der Special Olympics World Games 2023, Daniela Huhn, eine feste Größe in der Gruppe. Auch der Weltmeister im Rohlstuhlbadminton, Rick Hellmann, war bereits mit dabei. Zudem besuchen die Gruppe, die aus jung und alt besteht, Spieler*innen aus vielen Vereinen Berlins - sogar mit Regionalligaerfahrung.

Das alles soll jedoch keinesfalls verschrecken. Eingeladen sind alle, auch diejenigen, die noch nie einen Badmintonschläger in der Hand hatten. Bei uns begegnest du einer herzlichen und offenen Sportgruppe und zwei sehr engagierten Trainer*innen. Im Rahmen der Fachtags Sport inklusiv öffnen wir unsere Trainingsgruppe. Wenn du Sportsachen mitbringst, darfst du uns kennenlernen, mitspielen, Übungen mit uns machen und dabei hineinschnuppern, wie viel Freude Badminton für alle machen kann.

Teilnehmendenzahl: abhängig von der Badmintonfelderanzahl - maximal 4 Personen je Feld

Ausrichtender Verband: Badminton-Verband Berlin-Brandenburg, Referent*innen: Magnus Kalass

Shuttle Time ist das Badminton-Schulsportprogramm der Badminton World Federation (BWF) und seit 2012 weltweit in über 100 Ländern eingeführt worden. Die Inhalte aus dem Programm sind ideal auch in das Anfänger*innentraining im Verein übertragbar. In diesem Workshop verbindet der Referent Shuttle Time mit seinen Erfahrungen aus inklusiven Badmintongruppen. So entsteht ein Angebot für Anfänger*innen- und Fortgeschrittenen-Gruppen mit und ohne Beeinträchtigungen. 

Du nimmst viele Übungsideen mit. Auch für schwierige Bedingungen beispielsweise in Sporthallen ohne Feldermarkierungen oder ohne Netze werden Lösungen vorgestellt. Zudem werden Fragen beantwortet. Dabei schöpft der Referent, der derzeit die Ausbildung zur DOSB A-Lizenz macht, aus über 15 Jahren Erfahrung als Badminton-Vereinstrainer und in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen.

Teilnehmendenzahl: 4-16

Ausrichtender Verband: Berliner Fußball-Verband, Referent*innen: N.N.

Die Fortbildung „Fußball und Inklusion“ bietet Hilfestellungen, wie bestehende Angebote angepasst und neue inklusive sowie spezifische Fußballangebote und -varianten umgesetzt und gefördert werden können. Im Workshop werden Informationen zu folgenden Fragestellungen bereitgestellt: Welche Spielformen und Angebote gibt es für Fußballer*innen mit Behinderung? Wie können inklusive Angebote im Verein organisiert und umgesetzt werden? Welche Vorteile entstehen für Vereine und Aktive? Welche Herausforderungen gibt es für Trainer*innen? Wie könnte eine Praxiseinheit aussehen? Wie können inklusive Angebote im Verein finanziert werden?

Video Fußball für alle - Berlins vielfältiges Fußballangebot für Menschen mit Behinderung

Max. Teilnehmer*innenzahl:

Ausrichtender Verband: Handball-Verband Berlin, Referent*innen: N.N.

Dieser Workshop bietet eine einzigartige Gelegenheit für alle Handballbegeisterten, unabhängig von körperlichen, geistigen oder sensorischen Einschränkungen, die Freude am Handball zu erleben. Unser Ziel ist es, ein inklusives Umfeld zu schaffen, in dem jede*r Teilnehmer*in seine Fähigkeiten und Stärken einbringen kann

Video zum Handball inklusiv

Teilnehmendenzahl: mind. 4 Personen, max. 30 PersonenMax. TN-Zahl: 30

Ausrichtender Verband: Special Olympics Berlin, Referent*innen: Daniela Schulz

Sprache ist ein wichtiges Werkzeug für Inklusion. Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um inklusiv zu kommunizieren? Welche sprachlichen Fettnäpfchen sollte man vermeiden? In der Schulung gibt die Dozentin eine kurze Einführung in die barrierearme Kommunikation mit den Schwerpunkt Leichte Sprache und gibt Hinweise und Tipps für die inklusive Kommunikation in Bezug auf Sprache und Beeinträchtigung.

Teilnehmendenanzahl: unbegrenzt

Ausrichtender Verband: Fechterbund Berlin, Referent*innen: N.N.

Video Fechten inklusiv

Weitere Infos in Kürze hier

Ausrichtender Verband: Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin, Referent*innen: N.N.

Infos in Kürze hier

Ausrichtender Verband:N.N., Referent*innen: N.N.

Infos in Kürze hier

Ausrichtender Verband: Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin, Referent*innen: N.N.

Infos in Kürze hier

Ausrichtender Verband: N.N., Referent*innen: N.N.

Infos in Kürze hier

Christoph Stegemann

Pädagogischer Mitarbeiter
Aus- & Fortbildung Trainer/-innen und Übungsleiter/-innen