Ausbildung und Qualifikation

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Ausbildung zum*r Sportabzeichen-Prüfer*in interessieren. Mit Ihrem Engagement ebenen Sie Menschen den Weg zum Deutschen Sportabzeichen. Nachfolgend finden Sie alle Informationen zur Zulassung von Prüfer*innen, Lehrgangstermine, Zusatzausbildung für Menschen mit Behinderungen und dem Prüfermodul.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

1. in Sportorganisationen
Als Prüfer*in darf nur tätig werden, wer im Besitz eines gültigen Prüferausweises, mindestens 16 Jahre alt, Mitglied in einem Sportverein ist und das DSA in dessen Auftrag abnimmt. Der Prüferausweis wird durch den Landessportbund Berlin kostenfrei auf Antrag ausgestellt. Der Prüferausweis wir nur für die Sportart ausgestellt, für die die fachliche Qualifikation und Eignung nachgewiesen ist.

Der Erwerb des Prüferausweises erfolgt durch die Teilnahme an einer entsprechenden Qualifizierung (Prüferlehrgang) und wird nur für die Sportart ausgestellt, für die die fachliche Qualifikation und Eignung nachgewiesen ist bzw. in der die Prüferschulung erfolgte.

Sonderregelungen
Die Prüfberechtigung für das Deutsche Sportabzeichen kann zudem auf Antrag, entsprechend der Sportart, für die die fachliche Qualifikation und Eignung besteht, ausgestellt werden für:

  • Fachangestellte für Bäderbetriebe, geprüfte Schwimmmeister*in, Schwimmlehrer*in, Lizenzierte Übungsleiter*in, Trainer*in, Kampfrichter*in im DSV, Ausbilder*in der DLRG sowie Lehrscheininhaber DLRG, DRK und ASB
  • Lehrer*in mit dem Abschluss "Sport" oder Sportwissenschaftler*in
  • DOSB-lizenzierte Trainer*in C oder Übungleiter*in C, Kampfrichter*in (für die entsprechende Sportabzeichen-Sportart)
  • Diplom-Trainer*in der Trainerakademie Köln

 

2. in allgemein- und berufsbildenden Schulen, Hoch- und Fachhochschulen
Lehrer*innen, die Prüfungen abnehmen möchten, müssen vom Landessportbund als Prüfer*in zugelassen sein. Der Prüferausweis wird auf Antrag kostenfrei ausgestellt. Der/Die verantwortliche Prüfer*in einer Schule muss Lehrkraft mit der Lehrbefähigung für Sport sein. Als Nachweis sind das Abschlusszeugnis und die Bestätigung der Schule zu erbringen.

 

3. in weiteren Organisationen
Für Organisationen mit eigener Sportausbildung (z.B. Polizei, Bundespolizei, Feuerwehr etc.) werden die Prüferausweise auf Antrag kostenfrei vom Landessportbund ausgestellt. Die Ausstellung der Prüferausweise an Angehörige des Verbandes für Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw) erfolgt durch den LSB bei Nachweis einer entsprechenden Ausbildung bei der Bundeswehr oder beim LSB.

Alle Prüferausweise sind vier Jahre gültig und können jeweils um weitere vier Jahre verlängert werden.

Deutsches Sportabzeichen - Der Weg zur Prüfberechtigung

Nehmen Sie an einem Ausbildungslehrgang teil und begleiten Sportabzeichen-begeisterte Menschen bis zur Prüfung des Deutschen Sportabzeichens. Das Deutsche Sportabzeichen ist der Fitnesstest im Breitensport und fordert alle mit Ausdauer-, Kraft-, Schnelligkeits- und Koordinationsübungen heraus. Dahinter verbergen sich vielfältige Übungen, die Sie in dem Lehrgang vermittelt bekommen. Dabei werden die Grundlagen der Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens sowie Methoden und Techniken, die die Leistungen Ihrer Teilnehmenden verbessern, in den Fokus gestellt.

Die Qualifizierung zum/zur Prüfer*in für das Deutsche Sportabzeichen mit den Schwerpunkten - Leichtathletik, Radfahren und Schwimmen erfolgt in zwei Schritten. 

 

Teil 1 - Online-Modul (Selbststudium)
Der Prüfungswegweiser (PWW) des DOSB zum Deutschen Sportabzeichen ist die Grundlage für jede*n Prüfer*in. Mit der Teilnahme am Online-Modul findet eine intensive Beschäftigung mit dem PWW statt. Mittels Simple- und Multiple-Choice-Fragen wird das Wissen über die Inhalte abgefragt, an dessen Ende bei Bestehen die Teilnahmebescheinigung selbst ausgedruckt/gespeichert werden kann.

Teil 2 - Präsenzmodul
Die Teilnahmebescheinigung, die Sie nach erfolgreichem Abschluss erhalten, ist bei der Anmeldung zum Präsenzmodul vorzulegen und Zugangsvoraussetzung zur Teilnahme mit sechs sportpraktischen Lerneinheiten. Nach dem erfolgreichen Absolvieren des Präsenzmoduls erhalten Sie den Prüferausweis und damit die Prüfberechtigung für das Deutsche Sportabzeichen.

 

Termine Präsenzmodul
Sa. 13. April 2024
Sa. 15. Juni 2024
Sa. 7. September 2024

Uhrzeit
10:30 - 15:30 Uhr

Ort
Freizeitzentrum des TSV GutsMuths 1861 e. V., Wullenweberstr. 15, in 10555 Berlin

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt unter der Angabe von Namen, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail und Berliner Verein/Schule/Organisation.

Den Link für das Online-Modul - DSA Teil 1 finden Sie hier.

Ansprechpersonen
Claudia Fietkau und Marina Herrmann
+49 30 30002-148

Das Sportabzeichen für alle - mach es möglich, werde Sportabzeichenprüfer*in für Menschen mit Behinderung!

Auch Menschen mit Behinderungen haben die Möglichkeit das Deutsche Sportabzeichen und somit ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland zu erwerben. Das Deutsche Sportabzeichen soll Anreiz sein, Menschen mit Behinderung zu einer regelmäßigen Sportaktivität zu motivieren und durch den Sport eine vielseitige Leistungsfähigkeit zu erwerben. Das damit verbundene Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit fördert auch die selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft (Inklusion).  

Termine
Sa. 27. April 2024
Sa. 21. September 2024

Ort
Peter-Ustinov-Schule; Kuno-Fischer-Straße 22, 14057 Berlin

TN-Gebühr
30,00 €

Besonderheiten
Voraussetzung ist der Besitz der Prüflizenz für das Sportabzeichen für Menschen OHNE Behinderung

Ziele, Methoden, Inhalte
Theorie und Praxis, Grundlagen der Prüfung des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung, Information über Behinderungsklassen, Zusammenarbeit mit Medizinern, Handhabung der Beeinträchtigungen, leichtathletische Disziplinen, Formalitäten 

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt unter der Angabe von Namen, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail und Prüfer*in-Ident-Nummer.

Ansprechperson
Marten Lilja

www.bsberlin.de
+49 30 30833870

Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin e. V.; Hanns-Braun-Str. - Kursistenflügel, 14053 Berlin

Das Sportabzeichen-Prüfermodul ist eine Onlineanwendung, die Prüferinnen und Prüfer des Deutschen Sportabzeichens bei der Abnahme der Leistungen zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens unterstützt.

Das Prüfermodul erleichtert Prüfern die Planung und Abnahme der Prüfungen. Die Leistungen werden dann automatisch mit der Leistungsstufe Bronze, Silber und Gold bewertet.
Ferner zeigt das Prüfermodul an, ob eine Abnahme bereits erfolgreich abgeschlossen ist und welche Leistungsstufe erreicht wurde. Der Zeitaufwand für den Abgleich mit der Leistungstabelle entfällt. Anschließend erstellt das Prüfermodul mit einem Mausklick ausgefüllte Einzel- oder Gruppenprüfkarten zum Ausdruck und Übermittlung an den Landessportbund Berlin. Für die eingetragenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ihrer Prüfgruppen können Sie bevor Sie auf den Platz gehen, individuelle Laufkarten ausdrucken, die auch das händische Dokumentieren der Leistungen auf dem Platz erleichtert.

Das Prüfermodul steht allen Prüferinnen und Prüfern kostenlos zur Verfügung und bietet folgende Vorteile:

  •  Teilnehmende und Prüfungen verwalten
  • Excel-Import von Schüler*innen – Listen
  • Ergebnisse automatisch ermitteln
  • Prüfkarten per Mausklick
  • schnelleres manuelles Anlegen von vielen Schülerinnen und Schülern gleichzeitig
  • Disziplinen-Laufzettel für die schnelle Abnahme einer Disziplin

Unter dem Link können Sie sich anmelden und erhalten nähere Informationen.